Invisalign auch in Niedersachsen beihilfefähig

Nach Hessen, hat auch Niedersachsen die Behandlung mit Alignern als beihilfefähig erklärt, wenn die Behandlung medizinisch notwendig und die Aufwendungen angemessen sind. Das Aligner-System zählt hierbei zu den abnehmbaren Apparaturen

Vor diesem Hintergrund bedarf es keiner gesonderten Aufnahme des Behandlungssystems Invisalign in die Regelung der Niedersächsischen Beihilfeverordnung (NBhVO).

Die komplette Stellungnahme lesen Sie hier.

Zurück